Hilfreiches

LAGFA Niedersachsen e.V. | Mitgliederversammlung

Hilfreiches

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Erleiden ehrenamtlich Engagierte einen Personenschaden oder werden sie haftpflichtig gemacht, stellt sich die Frage nach dem Versicherungsschutz. Niedersachsen hat für sie mit der Versicherungsgruppe Hannover (VGH) Rahmenverträge für einen subsidiären Unfall- und Haftpflichtversicherungsschutz abgeschlossen. Das bedeutet, dass Bürgerinnen und Bürger aus Niedersachsen ohne privaten oder gesetzlichen Unfall- und Haftpflichtschutz während der Ausübung ihres Ehrenamtes  unfall- und haftpflichtversichert sind. Ab dem 1. Oktober 2005 sind auch Engagierte einbezogen, deren Hauptwohnsitz außerhalb von Niedersachsen liegt, die aber in Niedersachsen freiwillig tätig sind. Wobei die Initiative für das bürgerschaftliche Engagement von Niedersachsen ausgehen muss. Die Prämien für die Rahmenverträge zahlt das Land.

Weitere Informationen und die telefonische Hotline der VGH zum Versicherungsschutz für bürgerschaftlich Engagierte erreichen Sie unter der Telefonnummer 0511 / 362 25 66.

Hier finden Sie den Flyer zum „Versicherungsschutz im Ehrenamt“

Erklärung zur Beachtung des Datengeheimnisses nach § 5 des Niedersächsischen Datenschutzgesetzes (NDSG)

Informationen zur Ehrenamtskarte finden Sie hier.

ISAB-Studie, Bertelsmann-Studie

“ Koordinationsmodelle und Herausforderungen ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe in den Kommunen“, auch unter dem neuen Punkt „Flüchtlingshilfe & Migration“

Links