Seminare zum Qualitätsmanagement

1. Modul: „Einführung in das QM I: Allgemeiner Überblick und Grundlagen“

  • Motivationsmodelle, -theorien und Praxiswirkung
  • Zusammenhang Motivation und Arbeitsqualität
  • Coaching- und Kommunikationswerkzeuge im QM
  • Definition von Arbeitsqualität, Demmingkreis
  • DIN EN ISO 9001:2015: Geschichte und Bedeutung
  • QM-Systeme in Dienstleistungsunternehmen
  • Arbeitsprozesse definieren und erstellen, Übungen zur Prozessdokumentation
  • KVP und PDCA-Zyklus: Das Grundprinzip für QM, Umgang mit Fehlern, Ischikawa

Modul 1: 20.02.2024 von 9.30 bis 17 Uhr, Lister Meile 4, Raum 1, Pavillon Hannover

2. Modul: „Einführung in das QM II: Dienstleistungen und Qualität“

  • (Wiederholung/Vertiefung)  Philosophie der Norm, Prinzipien, prozessorientierter Ansatz, PDCA-Kreislauf und KVP, risikobasiertes Denken
  • (Wiederholung/Vertiefung)  Ist-Zustand aufnehmen: Arbeitsprozesse erstellen, Prozesskategorien erläutern, Prozessdokumentation, begleitende Dokumente, DIN EN ISO 9001:2015 und Anforderungen
  • Sammeln und Beschreibung der Arbeitsprozesse (Angebote und Dienstleistungen) im freiwilligen Engagementbereich
  • Serviceblueprint für Dienstleistungsprozesse
  • Unterschied zwischen Sach-und Dienstleistungsqualität, Qualität im Rahmen der DIN EN ISO 9001
  • Dokumentenmanagement, strategische und operative Dokumente, Ablage, Erstellen, Prüfen und Freigabe von Dokumenten, Erscheinungsbild und Lenkung von Dokumenten, welche Dokumente werden benötigt
  • Grundlagen: Arbeitsziele erläutern, festlegen und abstimmen, anhand von Arbeitsprozessen zeitlichen Arbeitsaufwand kalkulieren

3. Modul: „Einführung in das QM III: Kunden- und Lieferantenmanagement in Dienstleistungsunternehmen, Auftritt und Vermarktung der Organisation, Risikomanagement-Grundlagen“

  • Zusammenhang zwischen Zufriedenheit, Loyalität und Qualität
  • Kundenerwartungen und -zufriedenheit ermitteln, wer sind unsere Kunden? Zielgruppen festlegen, Kundenbefragung
  • Customer driven Company gestalten, Lastenheft erstellen
  • Kundenorientierte Organisationskultur pflegen, „Kaizen“ realisieren
  • Erfolg überwachen und sichern, Kennzahlen festlegen

4. Modul: „Einführung in das QM IV: Risikomanagement, Projektmanagement und Finanzierung“

  • Beurteilen von Risiken mit der SWOT-Analyse, Stärken und Schwächen analysieren, Chancen und Risiken analysieren
  • Projektpläne erstellen, Verantwortlichkeiten festlegen, Projektfortschritt kontrollieren, Ziele verfolgen, Kennzahlen festlegen, Zwischenberichte und Verwendungsnachweise erstellen, Projektpartner und Unterstützer informieren, Teamsitzungen effizient moderieren, Ergebnisse protokollieren, Auswertung der Ergebnisse, wissenschaftliche Evaluationen, Öffentlichkeitsarbeit
  • Finanzierungsstrategien darstellen, Stakeholder ermitteln, jährliche Finanzplanung, Mittelbeschaffung

5. Modul: „Einführung in das QM V: Kontext der Organisation und Interessierte Parteien“

Im fünften Modul geht es darum, den organisatorischen Kontext von Freiwilligen-Agenturen besser zu verstehen und die Bedürfnisse der verschiedenen Interessierten Parteien zu berücksichtigen, was für Nonprofit-Organisationen von entscheidender Bedeutung ist:

  • Analyse des organisatorischen Kontexts: Dieses Modul beginnt mit einer tiefgehenden Analyse der gesellschaftlichen, rechtlichen und kulturellen Rahmenbedingungen, in denen die Freiwilligen-Agentur tätig ist.
  • Identifikation von Interessierten Parteien: Es ist entscheidend, zu erkennen, wer die verschiedenen Akteure in unserer Arbeit sind. Das umfasst Freiwillige, Gemeinden, Förderer und andere Organisationen.
  • Anpassung der Mission und Vision: Auf Basis der Analysen passen wir unsere Mission und Vision an, um sicherzustellen, dass sie im Einklang mit den Bedürfnissen und Erwartungen der Interessierten Parteien stehen.
  • Gesetzliche Anforderungen: Wir betrachten die relevanten gesetzlichen Anforderungen und stellen sicher, dass unsere Arbeit diesen Anforderungen entspricht.

Modul 5: 14.03.2024 von 9.30 bis 17 Uhr, Lister Meile 4, Raum 2, Pavillon Hannover

Eine Übersicht aller Module und Preise finden Sie hier